Kendo & Iaido training in Hamburg Altona lernen!

Kendo vs. Ninjutsu

 

Kendo ist eine Kampfkunst, die insbesondere auf den Kampf mit Schwertern in verschiedenen Stilen setzt. Kendo ist eine sehr eindrucksvolle, ästhetische Art des Kampfes mit Waffen. Wenn du in der Ninjutsu Akademie Hamburg Altona trainierst, lernst du diese anmutige, traditionelle Kampfkunst auch – aber mit dem gewissen Extra. Denn Ninjutsu baut auf einen weiter gefassten Ansatz als andere Kampfsportarten. In unserer Kampfsportschule in Altona kannst du Kendo lernen, plus weiterer Waffenstile, die im Ninjutsu ebenfalls angewandt werden. Welche das sind und wo die größten Unterschiede zwischen Kendo und Ninjutsu liegen, erfährst du hier und jetzt.

 

Wie kämpft man Kendo?

 

Kendo ist eine sehr alte Kampfsportart, deren Anfänge bis ins 5. Jahrhundert nach Christus zurückgehen. Wörtlich übersetzt bedeutet Kendo so viel wie „Weg des Schwertes“ und kann als japanisches Pendant zum Fechten angesehen werden. Doch Kendo ist mehr als „nur“ Fechten oder Schwertkampf. Wenn man Kendo lernen will, geht es auch darum, sich im Kampf mit dem Tragen der Rüstung anzufreunden. Im Wettkampf schließlich geht es – ähnlich wie auch beim Fechten – darum, den Gegner in verschiedenen vorbestimmten Zonen zu treffen und somit zu punkten.

 

Sie haben nach Kendo gesucht – Warum Sie Ninjutsu besser finden könnten:

 

  1. Kendo ist dem hierzulande typischen Fechten ähnlich.
  2. Es ist also mehr eine recht stark regulierte Wettkampfsportart als Mittel zur Selbstverteidigung.
  3. Ein Setting wie bei einem Kendo-Wettkampf wird es im „realen Leben“ nicht geben.
  4. In unserer Ninjutsu Schule in Altona lehren wir alle Kendo-Inhalte und noch viel mehr.
  5. So lernst du bei uns zum Beispiel auch den Kampf mit vielen anderen Waffen.

 

Das ist Kendo: Fechten mit Stahlwaffen

 

Du interessierst dich für das Waffentraining? Das ist auf jeden Fall ein anspruchsvolles Vorhaben, bei dem wir dich in unserer Ninjutsu-Schule in Hamburg professionell unterstützen können. Wenn du schon einmal von dem Katana gehört hast, weißt du, was für eine eindrucksvolle Waffe das ist. Eindruck machest du auf jeden Fall auch auf deinen Gegner, wenn du dich im Umgang mit dieser Stahlwaffe verstehst. Verständnis, das du dir aneignen kannst, wenn du bei uns Ninjutsu lernst.

 

Konzepttraining für den perfekten Waffenumgang

 

Führe die traditionellen Kendo-Waffen wie ein echter Pro! Besuche unser Ninjutsu-Training in Hamburg Altona und lerne die Schwerführung durch tiefgehendes Hintergrundwissen. Wir vermitteln keine schlicht auswendig gelernten Bewegungsabläufe, sondern machen dich zum echten Schwertkämpfer, indem wir dir die Biomechanik und Physik des Kämpfens beibringen. So entwickelst du nicht nur ein perfektes Gefühl für deinen Körper und dessen Erweiterung, das Schwert, sondern auch eigene Stile. Die gehen dir in Fleisch und Blut über, und das ist noch besser als reines Auswendiglernen.

 

Kendo und Ninjutsu lernen mit dem besten System dahinter

 

Neben diesem professionellen Ansatz rund um das Erlernen von Kendo und Ninjutsu bieten wir dir aber auch einen besonderen Lebensstil. Wir arbeiten, lernen und trainieren in einer Gemeinschaft. Unsere Ninjutsu Akademie in Hamburg Altona funktioniert wie eine große Familie. Wir lernen im Gleichschritt und alle werden Teil der Familie. So entstehen bei uns nicht nur selbstbewusste, gut trainierte Ninjutsu-Kämpfer, sondern auch Freundschaften.

 

Das klingt nach einer Super-Idee? Dann melden dich bei uns zur Probestunde an!

Effektive Selbstverteidigung mit und gegen Waffen für Anfänger!

In diesem Kampfsport Kurs lernst Du:

Ninjutsu ist eine alte japanische Kampfsportart und Form der Selbstverteidigung. In unserer Akademie in Hamburg Altona unterrichten und trainieren wir mit allen traditionellen und modernen Waffen. In diesem Kurs lernst Du wie Du die verschiedenen Waffen kontrollierst und wie sie geführt werden.  Messer, Bo (Stock), Hanbo, Ninja Biken, Katana (Schwert), Naginata, Yari, Kusari Fundo und Shuriken sowie modernen Waffen sind fester Bestandteil des Waffentrainings.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen